14.08.2021

Neues von Hands of Kalymnos

Unser Verein hat sich im Frühjahr 2021 personell verändert. Einige Helfer, die in verschiedenen Bereichen aktiv waren, sind aus eigener Entscheidung heraus nicht mehr für Hands of Kalymnos tätig.
Wir möchten uns ausdrücklich für die jahrelange gute Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken.

Für uns auf Kalymnos standen die jährlichen Neuwahlen an. Hier hat sich nicht viel geändert.

- Sevasti Tsatarou ist weiterhin unsere 1. Vorsitzende.
- Sophia Ligda: 2. Vorsitzende
- Maria Tsapou: Kassenwartin
- Birgit Möller: Sekretärin für die deutschsprachigen Papiere
- und weitere Beisitzer

 

Regina Hellweg, die uns schon seit Jahren als Pflegestelle unterstützt und inzwischen 3 Hunde von Hands of Kalymnos adoptiert hat, engagiert sich verstärkt in verschiedenen Belangen von Deutschland aus.

 

Weiterhin freuen wir uns über einige neue aktive Mitstreiter. Jeder der Lust hat mitzumachen, ist uns herzlich willkommen und natürlich sind wir offen für alle Fragen.

 


02.05.2021

Nach O kommt B, kommt M

Oliver durfte Anfang April in sein neues Zuhause ziehen und während wir seine Rechnung bei der Tierklinik noch nicht ganz beglichen haben und monatlich abzahlen, flattern direkt die nächsten Kosten ins Haus. 

 

Bonny kam Ende März aufgrund einer Erkrankung des Frauchens zu uns zurück und hatte einige Baustellen. Sie hat eine Futtermittelallergie, hatte Probleme mit den Analbeuteln und gehumpelt. Die Befürchtung, dass es sich womöglich um eine Ellbogendysplasie handeln könnte, die hätte operiert werden müssen, hat sich zum Glück nicht bestätigt. Für ihre bisherigen Untersuchungen, physiotherapeutischen Behandlungen und die Futterumstellung sind bereits Kosten von 800€ entstanden. 

Auch der kleine Milou hat und wird einige Kosten verursachen, da er aufgrund einer Lähmung Probleme beim entleeren der Blase hat und dringend Physiotherapie benötigt, um das Gefühl, welches langsam in seine Beine zurückkehrt, zu verstärken und seine Muskeln zu kräftigen. 

Zu guter Letzt hat der Frühling uns auch in diesem Jahr einige (aktuell 16! innerhalb einer Woche) ungewollte Welpen beschert, die ausgesetzt oder abgegeben wurden, bei denen wir nun die Mütter kastrieren (sofern bekannt) und die Welpen teilweise über mind. 10 Wochen versorgen und ausreisefertig machen müssen. 

 

Wir freuen uns daher weiterhin über jede Unterstützung, entweder direkt auf unser Vereinskonto: 

Bank: ALPHA BANK

Stichwort: HANDS OF KALYMNOS

IBAN: GR84 0140 7790 7790 0200 2003 452

BIC: CRBAGRAAXXX

Land: Griechenland

 

Verwendungszweck: Spende für xy

 

oder auf unser paypal Konto (hier kann auch eine regelmäßige, monatliche Spende eingestellt werden). 


09.03.2021

Es geht bergauf...

Oli hat sich gut wieder eingelebt. Er ist recht fit, liebt es Kuscheltiere zu zerpflücken und hat zum Glück auch wieder einen gesunden Appetit. Allerdings ist die Zeit in der Klinik auch nicht ganz spurlos an ihm vorbei gegangen und er ist fremden Menschen gegenüber aktuell etwas skeptisch. Er dürfte in den 2 Wochen hauptsächlich Menschenkontakt gehabt haben, wenn es für ihn unangenehm wurde, er gepikst oder genau untersucht wurde. In den eigenen vier Wänden, wo er sich sicher fühlt, wird es bereits wieder besser, hier lässt er sich gerne streicheln. Draußen möchte er hingegen keinen Kontakt zu Fremden. 

 

Die finale Rechnung der Tierklinik für seinen knapp zweiwöchigen Aufenthalt beläuft sich auf 3790€. Wir freuen uns weiterhin über jede Unterstützung, damit wir die Rechnung schnell begleichen können und uns voll und ganz darauf konzentrieren können, für unsere kleine Fledermaus nun endlich die richtige Familie zu finden. 


01.03.2021

Endlich...

... ist Oli wieder zuhause! Wir hatten ja gehofft ihn am Samstag schon holen zu können, aber leider mochte er zu dem Zeitpunkt noch nicht selbstständig trinken und sein Durchfall war noch so dünn, dass er sehr schnell ausgetrocknet wäre ohne Tropf. 

Gestern hat er dann keinen Kot abgesetzt und wir hatten schon die Befürchtung, dass sein Darm sich am Ende womöglich doch noch ineinander geschoben hat und er noch operiert werden müsste. Zum Glück hat sich dies  heute morgen beim Ultraschall nicht bestätigt und nachdem er gestern gefressen und getrunken hat, durfte er heute morgen endlich nach Hause. Fast 2 Wochen war er in der Tierklinik auf der Isolierstation, in teils sehr kritischem Zustand. Wir sind unendlich dankbar, dass unser Zwerg es gepackt hat und drücken die Daumen, dass er sich auf seiner Pflegestelle jetzt schnell erholt. 

 

Die Klinikkosten belaufen sich auf knapp 4.000€. Natürlich ist Oliver jeden Cent wert, aber wir freuen uns dennoch natürlich über jede Unterstützung. Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die bereits für ihn gespendet haben!

 

Spenden können Sie direkt auf unser Konto

Bank: ALPHA BANK

Stichwort: HANDS OF KALYMNOS

IBAN: GR84 0140 7790 7790 0200 2003 452

BIC: CRBAGRAAXXX

Land: Griechenland

 

Verwendungszweck: Spende für Oliver

unser PayPal Konto

und auch in den Paypal Moneypool seiner Pflegestelle


25.02.2021

Gute Nachrichten, schlechte Nachrichten

Heute war ein durchwachsener Tag. Auf der einen Seite haben wir sehr positive Nachrichten von dem Zwergi aus der Klinik: Oliver geht es deutlich besser, er fängt an sich aus Decken ein Nest zu bauen, er pinkelt nicht einfach in die Box sondern wartet auf die Momente, wo er aus der Box geholt wird, er hat heute morgen ein winziges Bisschen gefressen. Er scheint endlich über den Berg zu sein. Leider ist sein Durchfall weiterhin sehr flüssig, sodass er noch mindestens bis Samstag in der Klinik bleiben muss, bis sich auch dies noch weiter stabilisiert. Demnach belaufen sich die Gesamtkosten für seine Behandlung auf 3600€ - 4000€. So frohen Mutes wir am Anfang waren, so bedrückt sind wir nun, wenn wir an diese Summe denken. 

Ein richtiges Fiasko zeichnete sich dann auch noch am Nachmittag ab. Eigentlich hätten 7 Hunde heute auf die Reise in ein neues Leben gehen sollen. Doch leider wurde der Fährverkehr aufgrund von Streiks eingestellt. Die Hunde sitzen auf der Insel fest und der Transporter morgen ab Athen kann nicht warten.

Wir sind unendlich traurig, dass unsere 7 nicht in ihr neues Leben starten können. 


23.02.2021

Vorsichtige Entwarnung

Oli stabilisiert sich weiter, sein Durchfall ist nicht mehr blutig und er hat schon wieder genug Kraft, um sich auf dem Behandlungstisch zu wehren, das ist ein gutes Zeichen. Sobald er nicht mehr durch den Schlauch und den Tropf ernährt wird, selbstständig frisst und sein Kot zumindest noch etwas dicker wird, darf er nach Hause. 

Damit rückt aber natürlich auch der Tag näher, an dem wir seine Rechnung bezahlen müssen. Aktuell sind wir bei Kosten von 2300€, bis zum Ende der Woche werden es vermutlich die 3000€ vorhergesagten sein. 

Wir freuen uns über jede Hilfe! 

Spenden könnt ihr direkt auf unser Konto

Bank: ALPHA BANK

Stichwort: HANDS OF KALYMNOS

IBAN: GR84 0140 7790 7790 0200 2003 452

BIC: CRBAGRAAXXX

Land: Griechenland

 

Verwendungszweck: Spende für Oliver

unser PayPal Konto

und auch in den Paypal Moneypool seiner Pflegestelle


21.02.2021

Kleines Update zu Oliver

Unser Zwerg ist weiterhin in einem kritisch-stabilen Zustand, seine Blutwerte haben sich leicht verbessert, aufatmen können wir allerdings noch nicht. Seine Leber arbeitet noch nicht wie sie soll und er muss weiterhin Medikamente bekommen, die seinem Körper helfen die Flüssigkeit im Blut zu halten.
Bereits jetzt sind Kosten von 1900€ entstanden, jeder weitere Tag in der Klinik sind weitere 200€. Eine Menge Geld, aber solange er kämpft, werden wir ihn nicht aufgeben! 

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die bereits ein wenig oder ein wenig mehr für den kleinen Kämpfer gespendet haben. In seinem Moneypool bei Paypal lässt sich der Fortschritt unserer Sammelaktion verfolgen und es darf natürlich auch sehr gern weiter gespendet werden! Die Höhe des Betrags ist egal, wir freuen uns über alles und je mehr mitmachen, desto schneller bekommen wir die Klinikkosten zusammen. 


17.02.2021

Oliver braucht unsere Hilfe!

Oliver durfte vergangene Woche auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen und der kleine Quirl fand es super in seinem neuen, aufregenden Leben. Am Wochenende wurde er ruhiger, mäkeliger mit dem Futter, fing an zu erbrechen und abzubauen. Der Tierarzt entfernte einen Zahn, der in seinem Rachen stecken geblieben war und wir atmeten auf. Doch der Zwerg baute weiter ab und kam in die Tierklinik. Mittlerweile liegt er auf der Intensivstation.

 

Obwohl die Klinik uns als Tierschutzverein bereits entgegenkommt, wird seine Behandlung bis zu 3.000€ kosten. 

 

Das ist eine unvorstellbare Summe, die uns an unsere Grenze bringt. Während wir alle um Olivers Leben bangen, das weiterhin am seidenen Faden hängt, müssen wir nun auch ernsthaft darüber nachdenken, wie wir den Klinikaufenthalt bezahlen, wenn wir ihn wieder abholen dürfen. 

 

Bitte helft uns, helft Oliver! Jeder Betrag zählt! 

Spenden könnt ihr direkt auf unser Konto: 

Bank: ALPHA BANK

Stichwort: HANDS OF KALYMNOS

IBAN: GR84 0140 7790 7790 0200 2003 452

BIC: CRBAGRAAXXX

Land: Griechenland

Verwendungszweck: Spende für Oliver

oder unser PayPal Konto


02.01.2021

Willkommen im neuen Jahr!

Wir wünschen allen Adoptanten, Pflegestellen und Interessenten ein frohes neues Jahr und hoffen, dass 2021 vielleicht etwas weniger herausfordernd wird als das vergangene Jahr.