Legende:

 

 

 

*hat Interessenten*

 

 

*reserviert*

- kein Kommentar => Hund ist frei und hat bis jetzt keine Interessenten, Bewerbung erwünscht!!!

 

- Hund wurde angefragt, es steht aber noch eine Vorkontrolle aus -> eine weitere Bewerbung ist möglich

 

- Vorkontrolle ist erfolgt und war positiv, der Hund wartet nur noch auf einen Flugpaten in sein neues Heim -> keine Anfrage mehr möglich


Bei Interesse an einem der Hunde, finden Sie unser Formular "Selbstauskunft für Interessenten", d.h. Ihre Bewerbung, zum  Download hier. 


Karlotta

Schwester von Karlos, Karoline und Kostas

(von Hands of Kalymnos)

 

Rasse: Mischling

Schulterhöhe: wächst noch

Geboren: 05.04.2019

Gesundheit: entwurmt, geimpft

Geschichte: stammt aus einem ungewollten Wurf einer ehemaligen Kettenhündin, die nun kastriert wird, aber bei ihrer Familie bleibt

 

Charakter: freundlich und aufgeschlossen, sehr neugierig und entdeckungslustig, gut verträglich mit anderen Hunden und Katzen.

 

Update von der Pflegestelle: Karlotta ist sehr menschenbezogen, aufmerksam und neugierig. Sie hat absolut kein Problem mit Kleintieren und keinen Jagdtrieb. Wenn sie z.B. Rehe auf der Wiese sieht, schaut sie nur und ein kurzes Nein genügt, um ihre Aufmerksamkeit abzulenken. Katzen kann sie einschätzen und verhält sich entsprechend. Sie spielt und apportiert sehr gerne und liebt Kinder.

 

Auf Pflegestelle in Kempten

Kontakt: Monika Hess

Telefon: 08370 1543 / Mail: monihess01@yahoo.de

Name: Enya

(von Hands of Kalymnos)

 

Rasse: Mischling

Schulterhöhe: ca. 45cm

Gewicht: 15kg

Geboren: ca. Februar 2017

Gesundheit: entwurmt, geimpft, kastriert

Allergisch auf das Narkotikum Tiletamin

Geschichte: wurde an einem Supermarkt ausgesetzt, dort beschwerten sich die Besitzer, da sie immer wieder versuchte in den Supermarkt rein zu laufen

 

Charakter: sehr freundlich und aufgeschlossen mit ausgeglichenem Temperament, aber auch sportlich und geht sehr gern spazieren, kommt auf Zuruf zurück, gut verträglich mit anderen Hunden und Katzen, vermutlich hatte sie auch schon einmal Welpen

 

Enya ist eine nette kleine Maus, die auf jeden Fall noch etwas Erziehung gebrauchen könnte, aber an sich überall dazu passen würde, allerdings nur als Einzelhund. Sie ist kniehoch und hat damit auch eine super praktische Größe. 

 

Update der Pflegestelle: Enya verträgt sich gut mit anderen Hunden und ist sehr gerne draußen aktiv, dabei gleichzeitig aber gelassen. Kleine und enge Räume mag sie gar nicht und verursachen u.U. etwas panische Reaktionen. Enya braucht sportliche Leute, die gerne in der Natur unterwegs sind. Sie mag Kinder, die aber schon im Schulalter und standfest sein sollten.

 

Auf Pflegestelle in 87463 Dietmannsried

Kontakt über: Karin Rädler

Telefon Büro: 0831 17676 / Mobil: 0151 28005952 / Mail: kichererbse59@gmx.de 


Name: Inka

 

Rasse: Labrador - Jagdhund Mischling

Schulterhöhe: 54cm

Gewicht: 18,2kg

Geboren: 09.04.2016

Gesundheit: entwurmt, geimpft, kastriert

Geschichte: ihr alter Besitzer ist vor ein paar Monaten verstorben, die Familie wollte sie nicht haben

 

Charakter: temperamentvoll, agil und sportlich, freundlich und menschenbezogen, verträglich mit anderen Hunden, mit Katzen auch bedingt (könnte besser werden, wenn sie mehr Bewegung bekommt).

 

 

 

Update 30.08.19

Inzwischen sagt die Pflegestelle über Inka, dass sie deutlich entspannter geworden ist. D.h. man kann mittlerweile sehr gut Apportierspiele mit ihr machen. Sie hat nun das richtige Spielen gelernt.

Draußen ist sie nach wie vor sehr gut abrufbar, es sei denn es sind Katzen in der Nähe, die würde sie sehr gerne jagen. Sie ist draußen sehr aufmerksam und beobachtet alles.  Mit anderen Hunden ist sie offen und neutral.

Sie ist eine sehr treue und angenehme Hündin, die prima an der Leine läuft. Im Haus ist sie sehr ruhig. 

 

Update 18.06.19: 
Inka ist gut in Deutschland angekommen und hat sich in den ersten Tagen von ihrer besten Seite gezeigt, sie war direkt abrufbar, läuft schön an der Leine und hat keinerlei Probleme mit dem Autofahren oder einem Restaurantbesuch in der Innenstadt.

Leider merkt man ihr aber so langsam auch an, dass sie als Kettenhund aufwachsen musste. Sie hat nie Grenzen im Umgang mit Menschen kennengelernt und ist daher manchmal recht ruppig und grob. Auch die Kommunikation mit anderen Hunden ist etwas zwiegespalten, kleinere Hunde versucht sie zu mobben, vor großen Hunden hat sie deutlich Respekt und hält sie sich lieber vom Leib. Sie würde gern spielen, hat aber einfach nie lernen können, die Körpersprache von anderen Hunden richtig einzuschätzen, das muss sie jetzt erstmal nachholen.

Die an sich tolle Hündin hat quasi keinen Jagdtrieb und wäre genau das richtige für ein Pärchen, das gern ausgedehnte Spaziergänge, Wander- oder Radtouren unternimmt und eine aktive Begleiterin sucht und kein Problem damit hat ihr anfangs mit einem kühlen Kopf Regeln auch zwei Mal zu erklären. Sie musste bis jetzt alle Entscheidungen immer alleine treffen und muss erstmal lernen, wie toll es ist, wenn man Verantwortung an den Menschen abgeben und sich auf ihn verlassen kann. 

 

Für Inka suchen wir besonnene und Hunde erfahrene Leute, die ihre Energie in ruhiger Kopfarbeit in die richtige Bahn lenken, Beutespiele sind hier der falsche Weg. Kinder sollten bereits im fortgeschrittenen Teenageralter sein. 

 

Auf Pflegestelle in 87471 Durach (Allgäu) 

Kontakt: Karin Rädler

Telefon Büro: 0831 17676 / Mobil: 0151 28005952 / Mail: kichererbse59@gmx.de