Legende:

 

 

 

*hat Interessenten*

 

 

*reserviert*

- kein Kommentar => Hund ist frei und hat bis jetzt keine Interessenten, Bewerbung erwünscht!!!

 

- Hund wurde angefragt, es steht aber noch eine Vorkontrolle aus -> eine weitere Bewerbung ist möglich

 

- Vorkontrolle ist erfolgt und war positiv, der Hund wartet nur noch auf einen Flugpaten in sein neues Heim -> keine Anfrage mehr möglich


Bei Interesse an einem der Hunde, finden Sie unser Formular "Selbstauskunft für Interessenten", d.h. Ihre Bewerbung, zum  Download hier. 


Name: Dafni
Cousine von Dalas, Danai, Danaon, Danos, Diagoras, Dimos, Doros und Dinon

 

Rasse: Schäferhund - Shar Pei Mischling

Schulterhöhe (Stand 10.08.21): 40 cm

Gewicht (Stand 10.08.21): ca. 12 kg

Geboren: Anfang Oktober 2019

Gesundheit: entwurmt, geimpft, kastriert

Geschichte: Dafni stammt wie auch ihre Verwandten aus einem früheren ungewollten Wurf aus dem gleichen Umfeld. Vermutlich haben alle die selbe Mutter. 

 

Charakter: Dafni hat einen sehr lieben und eher ruhigen Charakter. Sie ist ein sehr schüchternes Mädchen. Anfangs war sie völlig verschreckt und hat sich auf ihrer Pflegestelle hier abgesondert. Fremde Menschen wurden verbellt und sie vermied jeden Kontakt. Inzwischen vertraut sie völlig ihrem Pflegefrauchen und liebt es mit ihr und den anderen Hundekumpeln auch im Haus zu sein. Friedlich verbringt sie ihre Tage mit allen anderen Hunden und Katzen. Anfangs hat sie gezittert, wenn man sie auf den Arm genommen hat, nun genießt sie den Körperkontakt und das auch bei fremden Menschen.
Wir wünschen uns für Dafni eine einfühlsame Familie, die ihr Zeit gibt in Ruhe in einem neuen Umfeld anzukommen und Vertrauen zu fassen, um dann aber unerschütterlich zu der Familie zu stehen. Kinder und schon vorhandene Tiere sind kein Problem für sie.

 

Update von der Pflegestelle vom 11.01.22: Dafni hat auf der neuen Pflegestelle viel Zeit gebraucht, um  Vertrauen zu ihr fremden Menschen zu fassen. Aber sie macht große Fortschritte und inzwischen geht sie ohne  Aufforderung auf die Pflegefamilie zu und beobachtet genau wie das tägliche Familienleben aussieht. Sie bleibt ohne Probleme alleine und freut sich schwanzwedelnd, wenn ihre Menschen zurückkommen. Sie WILL NÄHE, ganz offensichtlich, kann aber noch nicht über ihren misstrauischen Schatten springen; sie steht sich da selbst im Weg. Kuscheln mag auch Dafni…aber wann und wo sie möchte. Ein Streicheln im Vorübergehen ist nicht so ihr Ding.

 

 

Draußen läuft sie an der Schleppleine und ist sehr gut abrufbar. Selbst wenn sie frei läuft kommt sie auf Zuruf  zurück. Natürlich mit den Charakterzügen eines Shar Pei…sie lässt sich schon mal Zeit und ist manchmal immer noch misstrauisch. Mehr und mehr genießt sie das Spiel und Toben draußen mit dem Rüden der Pflegefamilie. Auch mit fremden Hunden hat sie kein Problem. Ihr unbekannte Menschen meidet sie eher.
Bisher ist kein Jagdtrieb erkennbar, allenfalls bei Vögeln hebt sie mal den Kopf und schaut. Im Haus ist sie sehr ruhig und lebt völlig problemlos mit den Katzen und dem Rüden zusammen.

 

Wir wünschen uns für Dafni eine Familie; die ihr bedingungslos Geduld und Zeit gibt um ihr Vertrauen zu gewinnen. Kinder sollten in jedem Fall schon alt genug sein, um einfühlsam auf  ihre Unsicherheit einzugehen. Sie mag ruhige und liebevolle Menschen, die ihre besondere Art zu würdigen wissen. Ein schon vorhandener souveräner Hund wär sicher ideal, der sie „an die Pfote“ nehmen könnte.

 

Seit Anfang November auf Pflegestelle in 87448 Waltenhofen
Kontakt über: Wolfgang Winde
Tel. 0049 170 9578727
Email: ww-bike@web.de


Name: Clementine
Mutter von
Cara, Carolina, Cosima, Chico, Cratos und Crema

 

Rasse: Labrador

Schulterhöhe (Stand 16.09.21): ca. 56 cm

Gewicht (Stand 16.09.21): 25,5 kg

Geboren: Anfang Januar 2019

Gesundheit: entwurmt, geimpft und kastriert

Geschichte: Wir haben Mutter Clementine mit ihren Welpen auf einem verlassenen Grundstück gefunden. Vorher ist sie einige Male von Leuten umher wandernd mit ihren Welpen gesehen worden. Wir werden wohl nie erfahren, wo sie die Welpen geboren und es geschafft hat sie bis zum 5. Lebensmonat so zu versorgen, dass sie überlebt haben.

 

Charakter: Clementine ist Fremden gegenüber ein paar Minuten lang zurückhaltend, vertraut dann aber bedingungslos. Sie gehört zu den kuscheligsten Hunden überhaupt. Sie spielt noch mit ihrem Wurf, aber langsam hat sie auch genug von den youngsters und möchte sich lieber einem Menschen widmen. Sie hat uns schon den einen oder anderen "siehst du wie sie immer an mir knabbern und auf mir rumspringen" Blick zugeworfen. Wir wünschen uns für Clementine eine Familie, die viel mit ihr unternimmt, sie geistig fördert und ihr Aufmerksamkeit schenken kann, da sie nicht gerne alleine ist.  

 

Update: Clementine hat sich auf der Pflegestelle gut eingelebt, zeigte dann aber mit Beginn der kalten Temperaturen und dem ersten Schneefall deutliche Bewegungsschwierigkeiten und Schmerzen. Leider hat sich bei einer Röntgenuntersuchung bestätigt, dass sie beidseitig an HD leidet. Clementine wird medikamentös gegen die Schmerzen behandelt und es werden jetzt diverse Behandlungsmethoden abgewogen.

 

Update vom 16.01.22: Clementine fühlt sich auf ihrer neuen Pflegestelle sehr wohl. Sie hat die erste Hüft OP erfolgreich hinter sich gebracht und erholt sich sehr gut davon. Die Pflegefamilie kümmert sich liebevoll um ihr Wohlergehen mit allem was nach so einer OP nötig ist. Clementine ist ein bezauberndes Wesen, die jede Aufmerksamkeit ausgiebig genießt und Streicheleinheiten und der Kontakt zu Menschen ist nach wie vor das Wichtigste. 

 

Auf Pflegestelle in NRW.
Kontakt über Birgit Möller
Tel.: 0030 693 817 3383
Email: bkalymnos@googlemail.com