Die Hündinnen

Legende:

 

 

 

*hat Interessenten*

 

*reserviert*

- kein Kommentar => Hund ist frei und hat bis jetzt keine Interessenten, Bewerbung erwünscht!!!

 

- Hund wurde angefragt, es steht aber noch eine Vorkontrolle aus => eine weitere Bewerbung ist möglich

 

- Vorkontrolle ist erfolgt und war positiv, der Hund wartet nur noch auf einen Flugpaten in sein neues Heim => keine Anfrage mehr möglich


Bei Interesse an einem der Hunde, finden Sie unser Formular "Selbstauskunft für Interessenten", d.h. Ihre Bewerbung, zum Download hier.

Name: Kika
Schwester von Kimon und Kleon

 

Rasse: Kokoni Mischling

Schulterhöhe (Stand ):

Gewicht (Stand 15.04.22 ): 2.5 kg

Geboren: Mitte Februar 22

Gesundheit: entwurmt und geimpft

Geschichte: So sieht hier leider oft die Realität aus. Wir bekommen einen Notruf von einer Familie, die im Nachbargrundstück Kika und Kimon ausgesetzt gefunden hat. 

Auf sich allein gestellt, ohne Wasser, ohne Futter, ohne ALLES. Sie werden sofort auf einer privaten Pflegestelle von uns untergebracht. Und ein paar Tage nachdem wir Kika und Kimon aufgenommen haben, findet die Pflegemama Bruder Kleon, den man ihr einfach über die Mauer ihres Hauses "geworfen" hat..

Wir sind immer wieder erschüttert über die Rohheit der Menschen.  

 

Charakter: Kika ist ein aufgewecktes und freundliches Hundekind. Sie ist sehr anhänglich und verschmust. Der Kontakt zu Menschen ist ihr wichtig und sie genießt die Nähe.
Die Geschwister sind alle munter und verspielt, leben mit Katzen und einem Hunde Opa ohne Probleme zusammen.

 

Ausreisefertig: Anfang Juni 22 


*hat Interessenten*

 

Name: Ina

 

Rasse: Schäferhund Mischling

Schulterhöhe (Stand 20.03.22): 54 cm

Gewicht (Stand 20.03.22 ): ca. 23 kg

Geboren: ca. Mitte 2020

Gesundheit: entwurmt, geimpft und kastriert

Geschichte: Inas Familie kann sich aufgrund familiärer Veränderungen nicht mehr so um sie kümmern wie es sein sollte. Dadurch waren die Umstände unter denen sie leben musste nicht artgerecht. So ist Ina zu uns gekommen.

 

Charakter: Ina ist eine ruhige, freundliche und verspielte Hündin. Sie hat ein sehr soziales Wesen. Sie geht sehr offen auf Menschen zu und freut sich über jede Aufmerksamkeit und Kuschelzeiten. Gleichermaßen reagiert sie auf andere Hunde und macht zwischen Rüden und Hündinnen keinen Unterschied. Jeder wird zum Spiel und gemeinsamen Aktionen aufgefordert. Nach kurzem Staunen über die Katzen im Haus, hat sie diese ebenso als Rudelmitglieder akzeptiert. 

 

Ausreisefertig: ab Ende März 2022


Name: Roxy

 

Rasse: Mischling

Schulterhöhe (Stand 01.03.22 ): 50 cm 

Gewicht (Stand 01.03.22): 28 kg

Geboren: Mitte Juli  2019

Gesundheit: entwurmt, geimpft und kastriert

Geschichte: Roxy ist als nicht mal 40 Tage alter Welpe ausgesetzt worden. Eine Familie hat sie gefunden, aufgenommen und nur so hat Roxy überleben können. Durch Veränderungen in der Familie müssen sie sich jetzt leider von ihr trennen.

 

Charakter: Roxy hat einen sehr lieben und gutmütigen Charakter, liebt Kinder und ist ihren Menschen sehr zugetan. Fremden gegenüber verteidigt sie ihre Familie und verbellt Menschen, die sie nicht kennt. Roxy mag Rüden, mit Hündinnen versteht sie sich nicht. Katzen sollte man nicht in ihre Nähe lassen. Sie hat sehr viel Kraft und ist ein richtiges Powerpaket. 

 

Wir wünschen uns für Roxy eine Familie, die viel mit ihr unternimmt und sie körperlich sehr gut auslastet. Dann fühlt sie sich wohl und ist leicht zufrieden zu stellen. Wir sehen sie eher als Einzelhund und Kinder sollten aufgrund von Roxys Kraft in jedem Fall älter und standfest sein. 

 

Ausreisefertig: ab Mitte März 2022


Name: Lisa
verwandt mit Bobby und den bereits vermittelten Hunden Irma, Daisy, Mimis und Mikkis

 

Rasse: Kokoni Mischling

Schulterhöhe (Stand 16.01.22): 42 cm

Gewicht (Stand 16.01.22 ): 12 kg

Geboren: ca. Anfang Februar 2016

Gesundheit: entwurmt und geimpft

Geschichte: Lisa lebt noch mit Bobby und Herkules (zur Zeit noch nicht vermittelbar) in dem Haus des ehemaligen Besitzers, der verstorben ist.

 

Charakter: Auch Lisa war sehr verschüchtert und unsicher am Anfang. Inzwischen ist sie anhänglich, genießt Schmusen und den Kontakt zum Menschen und ist eine liebe Hündin. Leider kennt sie von der großen Welt draußen vor dem Haus, wie auch Bobby, so gut wir gar nichts. Sie lebt von Geburt an in diesem Rudel und Sozialisierung ist das A+O. Wir haben sehr lange gebraucht bis sie langsam auf uns zugekommen ist und sich anfassen ließ.
Im Rudel werden Katzen gejagt. Wie sich das entwickelt wenn sie alleine ist, muss getestet werden. Spaziergänge sind momentan noch nicht möglich, da auch Lisa vor der Leine und allem Neuen erst einmal in Panik gerät. 

 

Wir wünschen uns für Lisa zunächst einmal eine sehr erfahrene Pflegestelle, die ihr das 1x1 des Lebens langsam und mit sehr viel Geduld nahe bringt. Sie braucht definitiv Zeit um "anzukommen". Dieses Potential hat sie aber genauso wie ihre Verwandten. Irma und Daisy haben das eindrücklich in Deutschland bei ihren neuen Familien gezeigt. 
Ein Garten sollte vorhanden sein, damit Spaziergänge langsam antrainiert werden können. 

 

Ausreisefertig: Mitte Februar 2022


Name: Patma
Schwester von Pete, Pallina, Primel und Punika (die letzen 3 sind bereits vermittelt)
Pina ist die Mutter 

 

Rasse: Schnauzer Mischling

Schulterhöhe (Stand 07.03.22): ca. 43 cm

Gewicht (Stand 07.03.22): ca. 10 kg

Geboren: 14.09.2021

Gesundheit: entwurmt, geimpft

Geschichte: Wir haben Mutter Pina hochträchtig aufgenommen und sie hat ihre Welpen bei uns zur Welt gebracht.

 

Charakter: Patma ist mollig und kuschelig, aktiv und wissbegierig.  
Welpentypisch spielt sie gerne mit den Geschwistern.

Update von der Pflegestelle auf Kalymnos von Anfang März 22: Patma ist ein sehr süßes Hundemädchen,  aktiv und verspielt. Sie genießt das Leben auf der Pflegestelle, dass sie im Haus ist und die Wanderungen und Freiläufe mit ihrem Bruder Pete machen sie sehr glücklich. Patma ist sehr verkuschelt und möchte am liebsten 24/7 mit ihren Menschen zusammen sein. Ist das mal nicht der Fall weint sie zunächst sowie sie bei spannenden Spielen und dem Rennen am Strand ihre Aufregung durch Bellen kundtut. Sie ist ein wenig dominant ihrem Bruder gegenüber und  findet sein Futter immer besser als ihr eigenes. Patma ist ein cleveres Mädchen und lernt alles Neue sehr schnell. Auch sie ist stubenrein, wobei sie noch erinnert werden muss, wann es Zeit ist rauszugehen. ..

 

Patma ist ein idealer Familienhund, die gerne bei großen Unternehmungen, Wanderungen etc. die Welt erkunden möchte. Kinder sind kein Problem, Katzen konnten noch nicht getestet werden.

 

Auf dem letzten Photo ist Mama Pina zu sehen.  

 

Ausreisefertig:  ab Anfang Januar 2022


*reserviert*

 

Name: Cosima (Rufname Cassie)

Schwester von Cara, Carolina, Chico, Cratos und Crema. Mutter ist Clementine

 

Rasse: Labrador Mischling

Schulterhöhe (Stand 16.09.21): ca. 44 cm

Gewicht (Stand 16.09.21):  14 kg

Geboren: Anfang April 2021

Gesundheit: entwurmt, geimpft, kastriert

Geschichte: Wir haben Mutter Clementine mit ihren Welpen auf einem verlassenen Grundstück gefunden. Vorher ist sie einige Male von Leuten umher wandernd mit ihren Welpen gesehen worden. Wir werden wohl nie erfahren, wo sie die Welpen geboren und es geschafft hat sie bis zum 5. Lebensmonat so zu versorgen, dass sie überlebt haben. 

 

Charakter: Cosima ist noch die Ängstlichste der Truppe. In den ersten Tagen hat sie sich nur versteckt, inzwischen macht sie schon viel mit ihren Geschwistern zusammen und kommt auch den Menschen näher. Dennoch hat sie gerne Zeit für sich auch abseits ihrer Geschwister. Zwischendurch ist sie süß und verspielt aber braucht Zeit um sich zu überwinden. Noch ist Cosima kein Hund für Anfänger.

 

Update von der Pflegestelle auf Kalymnos: Cassie ist noch schüchtern und nervös im Umgang mit fremden Menschen, aber sehr verspielt mit anderen Hunden. Sie nimmt sich Zeit, um sich an neue Leute zu gewöhnen und wird leicht von lauten Geräuschen oder Menschengruppen erschreckt. Mit Geduld und Freundlichkeit bindet sie sich an Menschen und macht große Fortschritte, denn sie geht mit zum Klettern, fährt mit auf einem Roller und kennt inzwischen auch unsere Hafenstadt. Sie liebt ihre Spaziergänge und das Kauen von Spielzeug.
Wir wünschen uns für Cassie eine einfühlsame Familie, die ihr die Zeit gibt, die sie braucht. Manchmal mag sie ein wenig für sich alleine sein. Daher wäre es gut, wenn sie einen schönen Garten mit ein paar sicheren Stellen hat, an denen sie ihre Auszeit nehmen kann.

Sie hat ein unglaublich weiches Wesen und keinerlei Aggressivität.

 

Update vom 06.03.22 von der Pflegestelle: Cassie hat sich sehr weiter entwickelt. Sie fühlt sich absolut wohl und ist inzwischen sehr menschenbezogen. Sie genießt Streicheleinheiten, man kann sie überall anfassen, sie hat sich völlig problemlos bei der neuen Pflegestelle in den täglichen Ablauf eingefügt und liebt Spaziergänge. Sie geht sehr gut an der Leine, wobei frei laufen am Strand natürlich herrlich ist und sie sich austobt. Sie kommt auf Zuruf zurück und schaut auch immer, wo ihre Menschen sind. Anderen Hunden begegnet sie sehr freundlich und möchte mit ihnen spielen, ähnlich verhält sie sich bei Katzen. Naturgemäß läuft sie hinter ihnen her, wenn die Katzen wegrennen, aber Katzen, die ruhig sitzen werden freundlich begrüßt. 
Menschen, die sie noch nicht kennt, werden zunächst argwöhnisch begutachtet, aber dann gewinnt das Vertrauen die Oberhand. Mit Kindern hat sie überhaupt kein Problem. Cassie hat immer wieder mal ihre Schreckmomente, die aber schnell vergehen bzw. die Neugier sie dann doch offen werden lässt. 
Sie mag nicht gerne alleine sein und erzieht ihren Menschen zu großer Ordnung. Sonst wird schon mal gerne etwas umdekoriert. 
Cassie hat einen absolut lieben Charakter und ist ein sehr sanfter Hund.

 

Auf dem letzten Photo ist Mama Clementine zu sehen. 

 

Ausreise: Mitte Juni 2022