Die Rüden

Legende:

 

 

 

*hat Interessenten*

 

 

*reserviert*

- kein Kommentar => Hund ist frei und hat bis jetzt keine Interessenten, Bewerbung erwünscht!!!

 

- Hund wurde angefragt, es steht aber noch eine Vorkontrolle aus -> eine weitere Bewerbung ist möglich

 

- Vorkontrolle ist erfolgt und war positiv, der Hund wartet nur noch auf einen Flugpaten in sein neues Heim -> keine Anfrage mehr möglich


Bei Interesse an einem der Hunde, finden Sie unser Formular "Selbstauskunft für Interessenten", d.h. Ihre Bewerbung, zum Download hier

Name: Cratos

Bruder von Cara, Carolina, Cosima, Chico und Crema. Mutter ist Clementine

 

Rasse: Labrador Mischling

Schulterhöhe (Stand 16.09.21 ): ca. 45 cm

Gewicht (Stand 16.09.21): 17 kg

Geboren: Anfang April 2021

Gesundheit: entwurmt, geimpft

Geschichte: Wir haben Mutter Clementine mit ihren Welpen auf einem verlassenen Grundstück gefunden. Vorher ist sie einige Male von Leuten umher wandernd mit ihren Welpen gesehen worden. Wir werden wohl nie erfahren, wo sie die Welpen geboren und es geschafft hat sie bis zum 5. Lebensmonat so zu versorgen, dass sie überlebt haben.

  

Charakter: Cratos scheint von den Geschwistern das hellste Köpfchen zu sein, auch wenn er nicht der Mutigste ist. Er hat nach einem Mal Üben schon das Kommando "Sitz" (auf griechisch) verstanden und ist immer der Erste der brav sitzt. Er ist trotzdem noch etwas zurückhaltend was Menschen angeht und braucht ein paar Tage um das Vertrauen aufbauen zu können, damit man ihn streicheln darf. Er ist beim Spielen mit seinen Geschwistern ein kleiner Wirbelwind und Kauen ist sein liebstes Hobby. Es sollte darauf geachtet werden, dass er gut beschäftigt wird, damit er sich nicht selber eine Beschäftigung sucht - da wird er kreativ. 

 

Auf dem letzten Photo ist Mama Clementine zu sehen. 

 

Ausreisefertig: ab 08.10.2021 


Name: Taras
unser "Wunderhund"

 

Rasse: Hirtenhund Mischling

Schulterhöhe (Stand ): 42 cm

Gewicht (Stand ): 15 kg

Geboren: 08/2018

Gesundheit: entwurmt, geimpft und kastriert

Geschichte: Taras hat in seinem kurzen Leben schon so einiges erlebt. Ausnahmsweise kennen wir Vater (Hirtenhund) und Mutter (Mischling). Durch widrige Umstände hat Taras mehrfach die Pflegestellen hier wechseln müssen. Vor ca. 2 Jahren ist er von einem Haus abgehauen und hat sich ein kleines Örtchen im Osten von Kalymnos als sein Zuhause ausgewählt. Er ist von einer Frau gefüttert worden, die ihn aber in all der Zeit nicht anfassen konnte. Dieses Jahr im Frühling ist es uns gelungen ihn wieder einzufangen und seitdem ist er in unserer ständigen Obhut.

 

Charakter: Wie oben beschrieben war Taras ein äußerst ängstlicher Hund, den man überhaupt nicht anfassen konnte, auch wenn er hin und wieder Futter aus der Hand nahm....anfassen war ein no go. Nachdem wir ihn eingefangen haben, war er zunächst einmal ohne andere Tiere untergebracht. Mit sehr viel Geduld und täglich stundenlangem Sitzen bei Taras, ist er nach und nach zutraulicher geworden. Mittlerweile lebt er völlig problemlos in einem großen Rudel verschiedener Hunde und auch Katzen. Er freut sich andere Menschen zu sehen, geht von sich aus auf sie zu, beschnuppert sie und lässt sich auch streicheln. Mit seinem Pflegefrauchen hat er eine sehr enge Bindung aufgebaut. Er ruht nun in sich und hat verinnerlicht, dass es auch gute Menschen gibt, die ihm nichts Böses wollen. Er genießt die gute Versorgung, ist immer mit den anderen Hunden zusammen und folgt seinem Pflegefrauchen auf Schritt und Tritt. Auch gefällt es ihm, nachts im Haus mit allen anderen Tieren zu schlafen.
Taras hat eine Wandlung durchgemacht, die wir nicht für möglich gehalten hätten. 
Wir wünschen uns für diesen hübschen Rüden eine verständnisvolle Familie, die sein Vertrauen weiter festigt, ihn fördert und fordert, gleichzeitig aber auch Raum gibt, um vollends anzukommen. Ein Haushalt mit Kleinkindern könnte ihn überfordern, Kinder sollten in jedem Fall schon größer sein und seine Bedürfnisse verstehen. Ein schon vorhandener, selbstbewusster Hund könnte ihm eventuell zusätzliche Sicherheit vermitteln.

 

Ausreisefertig: sofort


Name: Byron

 

Rasse: Pointer

Schulterhöhe (Stand 30.07.21): 50 cm

Gewicht (Stand ): 20 kg

Geboren: ca. 2018

Gesundheit: entwurmt, geimpft, kastriert

Geschichte: Byron war an einer unserer stark befahrenen Hauptstraßen einfach am Baum mit Kette und Strick angebunden. Natürlich ohne alles, ohne Wasser und das im Hochsommer. Er hat einen Chip, der aber wieder mal nicht registriert ist. So können wir den Besitzer und damit Täter leider nicht ausfindig machen.
Viele Menschen haben uns angerufen, so dass wir sofort hinfahren und ihn befreien konnten. Er lebt jetzt auf einer privaten Pflegestelle. Byron muss noch aufgepäppelt werden und mehr Gewicht auf die Rippen bekommen.

 

Charakter: Byron ist noch scheu und zurückhaltend, vor allem ihm fremden Menschen gegenüber. Da braucht er einfach noch mehr Zeit, um wirklich Vertrauen zu fassen. Mit den vorhandenen Hunden spielt und tobt er gerne, neigt aber auch zu Dominanzverhalten. Katzen interessieren ihn nicht besonders, zumindest zeigt er bisher da kein Jagdverhalten.

 

Ausreisefertig: ab dem 21.08.21