Die Rüden

Legende:

 

 

 

*hat Interessenten*

 

 

*reserviert*

- kein Kommentar => Hund ist frei und hat bis jetzt keine Interessenten, Bewerbung erwünscht!!!

 

- Hund wurde angefragt, es steht aber noch eine Vorkontrolle aus -> eine weitere Bewerbung ist möglich

 

- Vorkontrolle ist erfolgt und war positiv, der Hund wartet nur noch auf einen Flugpaten in sein neues Heim -> keine Anfrage mehr möglich


Bei Interesse an einem der Hunde, finden Sie unser Formular "Selbstauskunft für Interessenten", d.h. Ihre Bewerbung, zum Download hier

Name: Moishe

 

Rasse: Mischling

Schulterhöhe: 40 cm

Gewicht: 12 kg

Geboren: Oktober 2014

Gesundheit: entwurmt, geimpft, kastriert

Moishe erzählt seine Geschichte selbst:

Mein Name ist Moishe und ich suche ein neues Zuhause, da meine Mama verstorben ist und ich daher im Moment ein wenig Angst habe und ziemlich traurig bin. Alle Freunde meiner Mama haben bereits Hunde, also ist es nicht leicht für sie sich auch noch um mich zu kümmern. Aber sie lassen mich nicht im Stich bis ich ein "für immer Zuhause" haben. Meine Mama hat mich auch von Hands of Kalymnos adoptiert und ich war sehr glücklich mit ihr.

 

Charakter: Ich bin sehr liebevoll, sanft und sehr gehorsam. Mit Katzen und Hühner habe ich kein Problem, weil ich immer mit ihnen zusammen gelebt habe. Ich mag auch andere Hunde, wenn ich sie unterwegs treffe.

 

Ich gehe gerne spazieren und ein großer Garten würde mir sehr gefallen. Oder einen Park in der Nähe, in dem ich mit meinen neuen Menschen auch joggen könnte. Autofahren gefällt mir und finde es spannend. Ich mag Spielzeug und kenne viele Kommandos, ich gebe Pfötchen und ein High Five für eine Belohnung.

 

Ich habe Angst vor lauten Geräuschen und Feuerwerk. 

Ich würde gerne mit einer Dame zusammenleben und ihr einziger Hund sein, wenn das möglich ist. Ich bin ein wenig schüchtern gegenüber Männern und ich mag sie wirklich nicht, wenn sie Hüte tragen.  Ansonsten bin ich aber ganz unkompliziert.
Wer gibt mir eine neue Chance wieder glücklich zu werden.

 

Ausreisefertig: ab sofort


Name: Buck

 

Rasse: Mischling

Schulterhöhe (Stand 24.04.22): 35 cm

Gewicht (Stand 24.04.22): 14 kg

Geboren: ca. 2012

Gesundheit: entwurmt, geimpft und kastriert

Geschichte: Bucks Herrchen ist leider verstorben und Buck blieb alleine zurück, da die Verwandten des Herrchens ihn nicht behalten konnten. 

 

Charakter: Buck ist ein lieber, aufgeweckter und sehr aktiver Hund. Man merkt ihm seine ca. 10 Jahre absolut nicht an. Buck spielt gerne und liebt seine Freiheit in dem großen Garten. Er lebt in einem großen Hunderudel und mit Katzen problemlos zusammen. 
Er kann in manchen Situationen schon mal recht gesprächig sein und kommentiert es mit Bellen. Neben Spiel und Spaß ist ihm Nähe zum Menschen und Kuscheln sehr wichtig.
Wir wünschen uns für Buck eine Familie, die viel Zeit für ihn hat und auch einem älteren Hund ein spannendes Hundeleben bietet. 

Ausreise: Ende Juni auf eine Pflegestelle im Allgäu


Name: Sakis
Bruder von Simon und Solon

 

Rasse: Pointer Mischling

Schulterhöhe (Stand 25.05.22): 53 cm

Gewicht (Stand 22.05.22 ): ca. 15 kg

Geboren: ca. Mitte Oktober 2021

Gesundheit: entwurmt und geimpft

Geschichte: die 3 Brüder haben wir ausgesetzt in erbärmlichem Zustand gefunden. Inzwischen haben sich alle gut erholt.

 

Charakter: Sakis und seine Brüder sind ruhige und ausgeglichene Teenies. Anfangs sind sie fremden Menschen gegenüber vorsichtig, ändern aber schnell ihre Meinung und lassen sich dann gerne verwöhnen. Sie sind nicht futterneidisch, spielen und toben gerne zusammen. Alle sind sehr aufmerksam und gehen bereits gut an der Leine. Spaziergänge finden sie toll, reagieren aber natürlich noch schreckhaft auf ungewohnte Geräusche wie vorbeifahrende Autos, Mopeds u.ä. Sie müssen noch viel lernen, kennen schon Autofahren und Kommandos werden geübt.

 

Sakis hat ein gutes Selbstvertrauen und kann sich behaupten. Er will alles kennenlernen und ist sehr wissbegierig. Auch ihm ist die Nähe zu Menschen wichtig,

 

Update vom 25.05.22: Sakis ist nach wie vor ein ruhiger Hund, der aber sehr spielfreudig mit anderen Hunden ist. Inzwischen leben auch Kika, Kimon und Kleon mit ihm und Simon zusammen und das funktioniert trotz des Größenunterschieds bestens. Fremden Menschen gegenüber ist Sakis anfangs zurückhaltend, ändert seine Meinung aber recht schnell.

 

Wir wünschen uns eine aktive Familie, die ihm die große Welt zeigt und ihn auch geistig fördert. Kinder sind sicher  willkommen, sollten aber schon standfest sein.

 

Ausreisefertig: ab sofort


Name: Simon
Bruder von Sakis und Solon

 

Rasse: Pointer Mischling

Schulterhöhe (Stand 25.05.22): 50 cm

Gewicht (Stand 25.05.22 ): ca. 15 kg

Geboren: ca. Mitte Oktober 2021

Gesundheit: entwurmt und geimpft. 

Geschichte: die 3 Brüder haben wir ausgesetzt in erbärmlichem Zustand gefunden. Inzwischen haben sich alle gut erholt. Simon hatte eine Wunde an einem der Hinterläufe, als wir die Hunde gefunden haben. Sie ist komplett verheilt.

 

Charakter: Simon und seine Brüder sind ruhige und ausgeglichene Teenies. Anfangs sind sie fremden Menschen gegenüber vorsichtig, ändern aber schnell ihre Meinung und lassen sich dann gerne verwöhnen. Sie sind nicht futterneidisch, spielen und toben gerne zusammen. Alle sind sehr aufmerksam und gehen bereits gut an der Leine. Spaziergänge finden sie toll, reagieren aber natürlich noch schreckhaft auf ungewohnte Geräusche wie vorbeifahrende Autos, Mopeds u.ä. Sie müssen noch viel lernen, kennen schon Autofahren und Kommandos werden geübt.

 

Simon ist ein begeisterter und guter Spaziergänger. Er ist sehr interessiert an allem und beobachtet das Geschehen um ihn herum sehr genau. 

 

Update vom 25.05.22: Simon ist ein lustiger Geselle, der sehr gerne mit anderen Hunden spielt. Inzwischen leben auch Kika, Kimon und Kleon mit ihm und Sakis zusammen und das funktioniert trotz des Größenunterschieds bestens. Simon braucht seine Streicheleinheiten immer sofort und albert auch gerne mit Menschen rum, die er gut kennt.

 

Wir wünschen uns eine aktive Familie, die ihm die große Welt zeigt und ihn auch geistig fördert. Kinder sind sicher  willkommen, sollten aber schon standfest sein.

 

 

Ausreisefertig: ab sofort


Name: Leo
Sohn von Pina

 

Rasse: Schnauzer Mischling

Schulterhöhe (Stand ):

Gewicht (Stand Stand 20.02.22 ): 17 kg

Geboren: 25.07.2020

Gesundheit: entwurmt, geimpft, kastriert

Geschichte: Leo ist einer der 2 Söhne von unserer Pina. Er lebt bei einem Hirten. Im Gegensatz zu seinem Bruder ist er als "Aufpasser" der Schafherde nicht geeignet und darum soll er ein gutes Zuhause bekommen. 

 

Charakter: Leo ist ein sehr temperamentvoller, aufgeweckter und cleverer Hund. Er hat sehr viel Energie, versteht sich mit anderen Hunden und Katzen. Er zeigt ein wenig Jagdtrieb auf Vogelvieh, hier hauptsächlich auf Hühner. Leo hat einen durch und durch gutmütigen Charakter, mag Menschen sehr und ist schnell auf seine Bezugsperson fixiert. Er hört auf seinen Namen, versucht alles richtig zu machen, braucht aber natürlich noch viel Erziehung. Die sollte auch konsequent durchgeführt werden. Er hat seinem Alter entsprechend Flausen im Kopf, ist sehr neugierig und alles muss beschnuppert und untersucht werden. Er liebt Wasser und legt sich mit Freuden auch im Winter in die Tränken. Er ist ein unerschrockener Hund und nach Eingewöhnung und Grunderziehung auch z.B. als Rettungshund geeignet.

 

 

Wir wünschen uns für Leo eine Familie mit geregeltem Tagesablauf, bestmöglich mit Garten, in dem er sich auch zwischen Aktivitäten außerhalb des Haus einmal austoben kann. Kinder sollten schon etwas älter und standfest sein. 

 

Ausreisefertig: ab Ende März 2022


Name: Bobby
verwandt mit Lisa und den bereits vermittelten Hunden Irma, Daisy, Mimis und Mikkis

 

Rasse: Kokoni Mischling

Schulterhöhe (Stand 16.01.22): 43 cm

Gewicht (Stand 16.901.22 ): 13 kg

Geboren: ca. Mitte Mai 2017

Gesundheit: entwurmt und geimpft

Geschichte: Bobby lebt noch mit Lisa und Herkules (zur Zeit noch nicht vermittelbar) in dem Haus des ehemaligen Besitzers, der verstorben ist.

 

Charakter: Bobby war anfangs extrem ängstlich, was sich inzwischen aber stark verbessert hat. Inzwischen mag er Streicheleinheiten und ist ein gutmütiger Kerl. Leider hat er, wie auch Lisa, noch so gut wir gar nichts kennengelernt. Er hat sein ganzes Leben nur in diesem Rudel gelebt und muss noch sozialisiert werden. Wir haben Monate gebraucht bis er uns sein Vertrauen geschenkt hat.

im Rudel werden Katzen gejagt. Wie sich das entwickelt wenn er alleine ist, muss getestet werden. Spaziergänge sind momentan noch nicht möglich, da er nicht nur vor der Leine Angst zeigt sondern auch alle äußeren Einflüße ihn überfordern würden. 

 

Wir wünschen uns für Bobby zunächst einmal eine sehr erfahrene Pflegestelle, die ihm das 1x1 des Lebens langsam und mit sehr viel Geduld nahe bringt. Er braucht definitiv Zeit um "anzukommen". Dieses Potential hat er aber genauso wie seine Verwandten. Irma und Daisy haben das eindrücklich in Deutschland bei ihren neuen Familien gezeigt. 
Ein Garten sollte vorhanden sein, damit Spaziergänge langsam antrainiert werden können. 

 

Ausreisefertig: Mitte Februar 2022


Name: Teddy

 

Rasse: Spitz Mischling

Schulterhöhe (Stand ):

Gewicht (Stand 01.12.21 ): 8 kg

Geboren: ca. Februar 2018

Gesundheit: entwurmt, geimpft, kastriert, ist fast taub

Geschichte: Teddy ist leider ein Scheidungsopfer. Die Kinder der Familie studieren auswärts und konnten ihn nicht mitnehmen.

 

Charakter: Teddy ist ein aktiver und fröhlicher Hund. Er spielt sehr gerne und fordert seine Menschen auch dazu auf. Kann sich aber auch alleine beschäftigen, ohne das Haus umzudekorieren. Er ist stubenrein, lebt mit Katzen zusammen und liebt die täglichen Spaziergänge. Bei fremden Menschen reagiert er anfangs mit Bellen und er muss die Leute 2-3 x getroffen haben, bis er sie akzeptiert. Danach ist alles gut und er lässt sich anfassen und streicheln. Bei Hunden, die er nicht kennt entscheidet eindeutig die Sympathie. 
Wir wünschen uns für Teddy eine aktive Familie, die Spaß daran hat ihm die Welt zu zeigen. Kinder sollten schon älter sein.

 

Ausreisefertig: ab sofort


Name: Sam

 

Rasse: Deutsch Kurzhaar

Schulterhöhe (Stand 09.11.21): 58 cm

Gewicht (Stand 09.11.21): ca. 23 kg

Geboren: ca. November 2020

Gesundheit: entwurmt, geimpft

Geschichte: Sam ist "nur" ein weiterer ausgesetzter Jagdhund, der wohl nicht den Anforderungen an einen Jagdhund erfüllt hat. So wurde er einfach auf der Straße "entsorgt".

 

Charakter: Sam ist jagdhundtypisch sehr lieb und aktiv, im Haus verhält er sich ruhig. Er mag das Leben in einem großen Hunderudel. Er ist nicht futterneidisch, geht bei der Fütterung von Napf zu Napf und probiert von allen. Das ist sein "Hobby", aber er ist schlau genug sofort zu akzeptieren, wenn die anderen Hunde das nicht so toll finden. Sam mag es gestreichelt zu werden, am liebsten fordert er das aber selbst ein. Sam hat keine Probleme mit den anderen Hunden und Katzen. 

 

Ausreisefertig: ab Ende November 21


Name: Taras
unser "Wunderhund"

 

Rasse: Hirtenhund Mischling

Schulterhöhe (Stand ): 42 cm

Gewicht (Stand ): 15 kg

Geboren: 08/2018

Gesundheit: entwurmt, geimpft und kastriert

Geschichte: Taras hat in seinem kurzen Leben schon so einiges erlebt. Ausnahmsweise kennen wir Vater (Hirtenhund) und Mutter (Mischling). Durch widrige Umstände hat Taras mehrfach die Pflegestellen hier wechseln müssen. Vor ca. 2 Jahren ist er von einem Haus abgehauen und hat sich ein kleines Örtchen im Osten von Kalymnos als sein Zuhause ausgewählt. Er ist von einer Frau gefüttert worden, die ihn aber in all der Zeit nicht anfassen konnte. Dieses Jahr im Frühling ist es uns gelungen ihn wieder einzufangen und seitdem ist er in unserer ständigen Obhut.

 

Charakter: Wie oben beschrieben war Taras ein äußerst ängstlicher Hund, den man überhaupt nicht anfassen konnte, auch wenn er hin und wieder Futter aus der Hand nahm....anfassen war ein no go. Nachdem wir ihn eingefangen haben, war er zunächst einmal ohne andere Tiere untergebracht. Mit sehr viel Geduld und täglich stundenlangem Sitzen bei Taras, ist er nach und nach zutraulicher geworden. Mittlerweile lebt er völlig problemlos in einem großen Rudel verschiedener Hunde und auch Katzen. Er freut sich andere Menschen zu sehen, geht von sich aus auf sie zu, beschnuppert sie und lässt sich auch streicheln. Mit seinem Pflegefrauchen hat er eine sehr enge Bindung aufgebaut. Er ruht nun in sich und hat verinnerlicht, dass es auch gute Menschen gibt, die ihm nichts Böses wollen. Er genießt die gute Versorgung, ist immer mit den anderen Hunden zusammen und folgt seinem Pflegefrauchen auf Schritt und Tritt. Auch gefällt es ihm, nachts im Haus mit allen anderen Tieren zu schlafen.
Taras hat eine Wandlung durchgemacht, die wir nicht für möglich gehalten hätten. 
Wir wünschen uns für diesen hübschen Rüden eine verständnisvolle Familie, die sein Vertrauen weiter festigt, ihn fördert und fordert, gleichzeitig aber auch Raum gibt, um vollends anzukommen. Ein Haushalt mit Kleinkindern könnte ihn überfordern, Kinder sollten in jedem Fall schon größer sein und seine Bedürfnisse verstehen. Ein schon vorhandener, selbstbewusster Hund könnte ihm eventuell zusätzliche Sicherheit vermitteln.

 

Update vom 30.10.21: Taras ist ein fröhlicher, aufgeweckter und verspielter Hund. Er sucht die Nähe seines Menschen und wünscht sich sehnlichst seine Familie für immer. 


Update vom 01.03.22: Die Ausreise von Taras hat sich etwas verschoben. Er wird in ein paar Wochen nach Deutschland reisen.


Name: Byron

 

Rasse: Pointer

Schulterhöhe (Stand 30.07.21): 50 cm

Gewicht (Stand 30.10.21): 24 kg

Geboren: ca. Anfang Juli 2017

Gesundheit: entwurmt, geimpft, kastriert

Geschichte: Byron war an einer unserer stark befahrenen Hauptstraßen einfach am Baum mit Kette und Strick angebunden. Natürlich ohne alles, ohne Wasser und das im Hochsommer. Er hat einen Chip, der aber wieder mal nicht registriert ist. So können wir den Besitzer und damit Täter leider nicht ausfindig machen.
Viele Menschen haben uns angerufen, so dass wir sofort hinfahren und ihn befreien konnten. Er lebt jetzt auf einer privaten Pflegestelle. Byron muss noch aufgepäppelt werden und mehr Gewicht auf die Rippen bekommen.

 

Charakter: Byron ist noch scheu und zurückhaltend, vor allem ihm fremden Menschen gegenüber. Da braucht er einfach noch mehr Zeit, um wirklich Vertrauen zu fassen. Mit den vorhandenen Hunden spielt und tobt er gerne, neigt aber auch zu Dominanzverhalten. Katzen interessieren ihn nicht besonders, zumindest zeigt er bisher da kein Jagdverhalten.

 

Update vom 30.10.21: Byron ist sehr viel anhänglicher geworden und geht offen auf Menschen zu, die er kennt. Sein Pflegefrauchen ist natürlich die Nr. 1 und seitdem er mit den anderen Hunden im Haus schläft, ist seine Welt in Ordnung.
Wir wünschen uns für Byron eine sportliche Familie. Kinder sollten in jedem Fall schon standfest sein.

 

Ausreisefertig: ab dem 21.08.21